Die Wahl eines Studiums, die erste Berufswahl, oder die erste Stelle nach dem Studium sind wichtige Meilensteine, die die berufliche und persönliche Entwicklung nachhaltig beeinflussen können. Wer dafür eine gute Entscheidungsgrundlage schaffen will, sollte zuerst seine eigenen Interessen, Fähigkeiten und Möglichkeiten genau kennen.

Studien- und Berufsberatung

In der Studien- und Berufsberatung geht es sehr häufig darum, genau diese Grundlagen zu schaffen, indem das vertiefte Kennenlernen der eigenen beruflichen Wünsche und der eigenen Persönlichkeit im Vordergrund steht. Mögliche Fragestellungen in der Studien- und Berufsberatung können dabei zum Beispiel wie folgt lauten:

Studienwahl:

  • Welches Studium passt zu mir?

  • Wie soll ich mein Studium gestalten?

  • Wo möchte ich studieren?

  • Universität oder Fachhochschule?

  • Welche Berufsaussichten habe ich mit diesem Studium?

  • Gibt es Alternativen zum Studium?

Erste Berufswahl und Schulwahl:

  • Passt eine Lehre oder ein schulisches Angebot besser zu mir?

  • Welche Mittelschule ist die richtige?

  • Welche Ausbildung entspricht mir?

  • Welche Alternativen gibt es?

  • Wie suche ich am besten nach einer Lehrstelle?

  • Welche beruflichen Ziele habe ich?

  • BMS ja oder nein?

  • Gibt es Privatschulen oder Internate, die in Frage kommen?

Erste Stelle nach Studien- oder Berufsabschluss:

  • Welche Richtung möchte ich nun einschlagen?

  • Welche Weiterbildungen wären sinnvoll?

  • Praktika oder Festanstellung?

  • Wie wäre es mit einem Zwischenjahr und welche Möglichkeiten gibt es?

  • Wie möchte ich mein berufliches Profil weiter schärfen?

In Gesprächen und Übungen, aber auch mit diagnostischen Tests und Arbeitsmitteln sowie unter Einbezug des Umfelds werden diese und weitere Fragen geklärt, die eigene berufliche Identität genau erkundet und daraufhin individuell passende Möglichkeiten erarbeitet. Um diesen Prozess vertieft und differenziert durchführen zu können, sind in der Regel mehrere Sitzungen mit einem gewissen Zeitabstand vonnöten. Zwischen den Sitzungen ist ebenfalls aktive Mitarbeit erforderlich, z.B. das Erledigen von "Hausaufgaben", eigene Recherche, oder Organisation von Schnupperlehren, Praktika, etc.. Zum Abschluss der Beratung erfolgt ein Abschlussgespräch, zu dem je nach Situation und Wunsch auch die Eltern eingeladen sind. Zudem erhalten Sie einen detaillierten schriftlichen Bericht, der die im Verlaufe der Beratung gewonnenen Erkenntnisse und die besprochenen nächsten Schritte festhält.

Interessiert? Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeit eines kostenlosen Erstgesprächs oder kontaktieren Sie mich bei Fragen oder für eine Anmeldung hier.